⇐ Zurück

Chemie am WEG

Das WEG mit seinem rein musischen Schulprofil unterscheidet sich bezüglich des Faches Chemie von der Stundentafel eines naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasiums. Die Schüler lernen das Fach Chemie –abgesehen von einigen chemischen Themenbereichen im Fach Natur- und Technik in der Unterstufe – statt in der 8. in der 9. Jahrgangsstufe kennen. Chemie ist ein zweistündiges Fach bis zur 10. Jahrgangsstufe. In der Qualifikationsphase können die Schüler aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld Chemie wählen. In der Oberstufe taucht das Fach dann dreistündig im Stundenplan auf. Eine Schülerübung (Profilbereich) ist laut Lehrplan nicht vorgesehen. Am WEG wird dennoch versucht, die Schüler auch praktisch arbeiten zu lassen, soweit die Sicherheitsvorschriften dies zulassen. Vor allem in den Oberstufenkursen ist dies aufgrund der kleineren Schülerzahlen gut realisierbar. Die Gestaltung der Oberstufe Chemie unterscheidet sich nicht zu der an einem naturwissenschaftlichen Gymnasium. Die Ausbildung im Fach Chemie am WEG bietet sämtliche Grundlagen für ein Studium mit chemischer Fachrichtung.

 

 

 


⇐ Zurück
⇑ Nach oben