⇐ Zurück

„K(k)lasse übersetzt“ am WEG

Einen englischen Song zu übersetzen scheint auf den ersten Blick nicht allzu schwierig, speziell wenn dies im Rahmen des Englischunterrichts geschieht. Soll der Text aber im Radio ausgestrahlt werden, ist dies ungleich schwieriger. Die Klasse 9c des Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasiums hat sich mit ihrer Englischlehrkraft Christina Ringgeler beim Radiosender Bayern 3 erfolgreich für das Projekt „Klasse übersetzt“ beworben. Dabei geht es darum, einen aktuellen englischsprachigen Song zu übersetzen und die deutsche Version aufzunehmen. Diese Textbausteine werden dann in das Lied hineingemischt und eine Woche lang ausgestrahlt.

Die Klasse bekam zwei Songs zur Wahl und hat sich für „Waves“ vom niederländischen Rapper Mr. Probz entschieden, welches durch den aktuellen Remix des deutschen DJs Robin Schulz bekannt wurde. Aber schon die erste Zeile bereitete Schwierigkeiten: „My face above the water“. Hält da jemand das Gesicht über Wasser oder doch eher den Kopf? Oder steht demjenigen das Wasser bis zum Hals? Eine Vielzahl von Übersetzungsmöglichkeiten wurde erarbeitet, heiß diskutiert, um einzelne Worte wurde gerungen und gefeilscht und schlussendlich mussten manche Versionen demokratisch abgestimmt werden. Wichtig war dabei, die Geschichte des Songs zu transportieren, nämlich dass die Entfernung zwischen zwei liebenden Menschen immer größer wird. Und dies wird mit dem Bild der Wellen („Waves“) veranschaulicht, Wellen, die eine Person im Wasser hin- und herreißen.

Dass man einen Text nicht einfach Wort für Wort übersetzen kann, wie schnell sich Aussagen verändern, wenn man Nuancen variiert und welche Kraft ein einzelnes Wort haben kann, all dies haben die Schüler selten mit derartigem Engagement und Inbrunst erkannt bzw. umgesetzt. Belohnt werden sie mit der Ausstrahlung der Aufnahme ab Montag, den 22. 12. 2014. Eine Woche lang wurde mehrmals täglich „Klasse übersetzt“ des WEG gesendet (Sendezeiten siehe unten stehende Tabelle).

Christina Ringgeler

⇐ Zurück
⇑ Nach oben