⇐ Zurück

Sammelaktion: "Deckel geg Polio"

Sehr geehrte Eltern und Schüler,

wir haben uns im Verlauf des letzten Schuljahres bereits Gedanken über eine Zusammenarbeit mit einer Hilfsorganisation gemacht und sind nun fündig geworden. Wir wollen durch das Sammeln von Plastikdeckeln gegen die Krankheit Polio vorgehen. Doch was ist Polio und welche Idee steckt hinter der Sammelaktion?

Polio ist eine Lähmungskrankheit, die bei Kindern im Alter von 3-8 Jahren auftritt und bis zum Tod führen kann. 

Mit dem Verkauf von etwa einem Kilogramm höherwertigerem Kunststoff kann eine Imfpung gegen diese Krankheit finanziert werden. Dieser Kunststoff ist in vielen Kunststoffdeckeln enthalten und 500 Deckel ergeben etwa ein Kilogramm davon. Grundsätzlich können (ohne weitere Prüfung) Deckel aus Kunststoff von Getränkeflaschen, Getränkekartons (Milch, Saft usw.), Zahnpastatuben oder auch dem gelben Überraschungsei gesammelt werden (Eine kleine Auswahl an Deckeln, die gesammelt werden können findet sich hier). Bei anderen Kunststoffdeckeln müsste geprüft werden, ob diese die Kennzeichnung HDPE oder PP bzw. Recyclingcodes 02 bzw. 05 haben. Die Idee zu dem Ganzen stammt vom Verein Deckel drauf e.V.“, der bereits seit 2014 zu diesen Sammelaktionen aufruft.

Im Erdgeschoss (direkt vor dem Kopierraum) haben wir einen Behälter aufgestellt, in den man die Plastikdeckel hineinwerfen kann (siehe rechtes Bild). Dieser Behälter wird regelmäßig von uns an einer Sammelstation der Hilfsorganisation am Nürnberger Hafen entleert.

Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre/Eure Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

Lukas Mathy und Maurice Sanwald (10b)

Marco Utz (StR)

⇐ Zurück
⇑ Nach oben