⇐ Zurück

Alle Jahre wieder: Klasse 8b des WEG packt Päckchen für das Frauenhaus

Beinahe kann man schon von Tradition sprechen: seit nunmehr 4 Jahren in Folge nehmen
wir kurz vor Weihnachten Kontakt auf mit Frau Hopperdietzel, der Leiterin des Schwabacher
Frauenhauses.  Leider  gibt  es  immer  wieder  Fälle,  wo  sich  Mütter  mit  ihren  Kindern  nicht
mehr  anders  zu  helfen  wissen  und  sogar  die  Weihnachtsfeiertage  in  dieser  Einrichtung
verbringen. Sie können oft nur das Notwendigste mitnehmen, wenn sie aus ihrer gewohnten
Umgebung  flüchten.  Mütter  wie  Kinder  freuen  sich  daher  sehr,  wenn  auch  sie  an  Heilig
Abend  ein  paar  Geschenkpäckchen  vorfinden.  Wir  haben  uns  entschieden,  Freude  „vor
unserer  Haustür“  zu  bereiten und  packen deswegen  seit unserem  Start  am  Wolfram-von-
Eschenbach-Gymnasium  jedes  Jahr  wieder  gerne  liebevoll  Geschenke  ein.  Unser
Klassenleiter, Herr Utz, opferte sogar eine seiner wertvollen Mathematik-Stunden, um eine
gemeinsame Übergabe der Päckchen an Frau Hopperdietzel zu ermöglichen. Dabei erzählt
sie uns erschütternde Geschichten aus ihren Alltagserfahrungen im Frauenhaus und bestärkt
uns in der Erkenntnis, dass man auch mit einfachen Mitteln anderen Menschen eine Freude
bereiten  kann.  Es  kamen  so  viele  Päckchen  zusammen,  dass  Frau  Hopperdietzels  Auto
gerade  noch  groß  genug  war,  um  alle  abzutransportieren.  Wir  alle  sind  uns  einig,  auch
nächstes Jahr wieder „Päckchen für das Frauenhaus“ zu packen.
(Klasse 8b – WEG)

⇐ Zurück
⇑ Nach oben