⇐ Zurück

Bericht eines Fünftklässlers

Mein Musiksaal
Mein Musiksaal
Mein Natur- und Techniksaal
Die Aula

Das Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium liegt im mittelfränkischen Schwabach, südlich von Nürnberg. Die Schule ist eines von vier musischen Gymnasien in ganz Mittelfranken. Im Gegensatz zu anderen Gymnasien zählt Musik zu den Hauptfächern, d. h. es werden Schulaufgaben in diesem Fach geschrieben. Auch muss jeder Schüler zweimal im Jahr sein Instrument vor der Klasse vorspielen sowie zweimal im Jahr vorsingen.

Der Name der Schule stammt von dem mittelalterlichen Minnesänger Wolfram von Eschenbach. Rund tausend Schüler besuchen das Gymnasium, das von OStD Dr. Richard Kifmann geleitet wird.

Schulaufgaben werden wie in der 4. Klasse vorangekündigt. Exen bzw. Stegreifaufgaben werden in der Regel nicht angekündigt.

In der 5. Klasse gehören zu den unterrichteten Fächern: Deutsch, Mathe, Musik, Natur und Technik, Erdkunde, Latein, Sport, Instrumental, Kunst und "Lernen lernen".

Im Fach Deutsch unterrichtet Herr Koch, der auch unser Klassenleiter ist. Wir lernen Grammatik und die Rechtschreibung.

In Latein unterrichtet Frau Haas. Sie fragt am Anfang der Stunde die Klasse ab. Man muss Vokabeln lernen und Texte auf Deutsch oder auf Latein übersetzen.

Mathe unterrichtet Herr Hufmann. In jeder dritten Stunde fragt er eine Runde Quadratzahlen ab, es geht um die Menge der natürlichen Zahlen. Dazu kommen Palindromzahlen, Zahlensysteme, Rechnen bis zur Billion, Runden, natürliche Zahlen und das Darstellen von Daten in Diagrammen.

Natur und Technik unterrichtet Frau Distler. Das ist die Vorstufe von Biologie und Chemie. Dort lernt man z. B. den Aufbau des menschlichen Körpers. 

In Kunst malen wir bei Herrn Baumgärtel Figuren (Maskentänzer, Selbstporträts...).

In Erdkunde erklärt uns Frau Wartemann die Welt, z. B. die Himmelsrichtungen, die Planeten und wichtige Informationen über die Erde.

In Musik unterrichtet Frau Betz. Es geht um Noten, Notenwerte, Pausen, Tonleitern, Gesang und vieles mehr. Einmal die Woche haben wir eine Schulstunde Instrumental. Dort lernen wir unser Musikinstrument.

Religion unterrichtet Frau Porlein. Sie klärt uns über die Psalme auf.

Zwei Stunden in der Woche haben wir Sport. Dies unterrichtet Herr Hufmann. Am Anfang der 5. Klasse gehen wir jede Sportstunde schwimmen. Ab der Mitte des Schuljahrs machen wir dann Hallensport, im Sommer dann auch auf unserem Außensportplatz Sport.

Das Lernen lernt man bei Frau Paulus in "Lernen Lernen". Sie zeigt uns Merkhilfen und wie man die Hausaufgaben löst.

Viertklässler der Grundschule Büchenbach fragen - Alexander antwortet:

Wie oft hast du Nachmittagsunterricht?                                                                 

Man hat einmal bis zweimal in der Woche Nachmittagsunterricht.

Ist der Lernstoff schwer? Muss man so viel lernen, so dass man keine Freizeit mehr hat?

Wenn man gut aufpasst, muss man nicht so viel zu Hause lernen. Man hat also  immer noch genügend Freizeit.

Gibt es in der 5. Klasse Hausaufgabengutscheine?                                           

Es gibt keine Hausaufgabengutscheine.

Gibt es weiterhin WTG?                                                                                    

Das Grundschulfach WTG gibt es nur noch als Wahlfach, nicht mehr als Pflichtfach.

Verläuft man sich am Anfang oft im Schulhaus?                                             

Obwohl wir am Anfang des Schuljahrs von unseren Tutoren das Schulhaus gezeigt bekamen, kann es trotzdem passieren, dass man sich am Anfang verläuft. Doch man findet, notfalls mit Durchfragen, das richtige Zimmer.

Sind die Lehrer nett?                                                                                         

Am Gymnasium sind die Lehrer strenger als in der Grundschule, alles in allem sind die Lehrer aber nett.

Findet man schnell Freunde?

Auf alle Fälle. Man kommt schnell mit allen anderen ins Gespräch. Außerdem gibt es gleich zu Beginn des Schuljahrs einen Wandertag, an dem sich alle besser kennen lernen.

Welche Sprache lernst du?

Latein, es ist die Muttersprache von vielen Sprachen.

Welches Fach ist am schwersten?

NaTe, weil man beim Mikroskopieren alles genau einstellen muss.

Welches Fach ist dein Lieblingsfach?

NaTe, man lernt viele interessante Dinge.

Alexander K., 5e (November 2010)

 

 

 

⇐ Zurück
⇑ Nach oben